Einbaubericht: Mercedes-Benz W 111 Cabriolet von 1969

Keine Frage der Mercedes-Benz W 111 Cabriolet ist ein wahrer Traum. Als wir an einem sonnigen Vormittag im März 2020 einen Anruf eines Kunden und Eigentümers eines solchen Fahrzeugs bekamen, wurden wir natürlich hellhörig. Denn so ein Fahrzeug ist für uns alles andere als alltäglich. Von der größten Motorisierung mit 3.499 Kubikmetern Hubraum und sagenhaften 200 Pferdestärken wurden nur 1.232 Exemplare gefertigt.

Der Kunde hatte den Wunsch nach einem zeitgemäßen Klang in seinem Schätzchen. Mit dieser Anforderung warteten wir gespannt auf die Anlieferung des Fahrzeugs. Kaum entlud der LKW das Fahrzeug, staunten wir nicht schlecht über den tadellosen Zustand des Klassikers. Zwischenzeitlich kreierten wir ein hochmodernes technologisches Konzept, mit der Herausforderung am optischen Zustand des Wagens nichts zu verändern und dennoch einen konzertähnlichen Klang zu formen.

In mühevoller Handarbeit und vielen, vielen Stunden haben wir den Wageninnenraum komplett zerlegt und alles gedämmt. Denn das ist unverzichtbar für eine professionelle Lösung.

Das originale Becker Europa Radio sollte unverändert im Armaturenbrett bleiben und alle neuen Komponenten absolut unsichtbar integriert werden.

Deshalb haben wir uns für das „Pioneer App Radio DEH-S720DAB“ entschieden. Diese neue Headunit haben wir nicht sichtbar hinter dem Handschuhfach montiert. Über eine separate Fernbedienung oder auch über das Smartphone des Kunden kann es problemlos gesteuert werden.

Im Frontbereich haben wir unter dem Laustprechergrill hinter der Windschutzscheibe je zwei neue Hoch- und Mitteltöner für punktgenaue und voluminöse Wiedergabe von Andrian Audio verbaut.

Als neues Herzstück haben wir die Mosconi PICO 6|8 DSP gewählt. Den Bass Mitteltonbereich decken jeweils zwei AS 200 von AUDIO SYSTEM in einem Gehäuse unter den Sitzen ab. Der Tiefbass wird von einer Mosconi PICO 1 auf drei Kicker 6,5 Zoll hinter der Rückbank im geschlossenen Gehäuse verteilt.

Mithilfe von modernsten Messgeräten konnten wir die neuen Komponenten filigran einmessen und ideal programmieren. Ein von uns zusätzlich installierter Sensor am Verdeck, ermöglicht die automatische Umschaltung der Audio-Setups zwischen offenem und geschlossenem Verdeck. Somit ist in jeder Fahrsituation ein exzellentes Klangbild zu genießen.

Zwei spannende Arbeitswochen später und nicht zu zählende, grübelnde Stunden über die Konzeption und Umsetzung, entstand letztendlich ein ausgezeichneter Klang in einem beeindruckenden Oldtimer. Vielen Dank für diesen tollen Auftrag.

Sie haben selber einen Young- oder Oldtimer und geben den nur schweren Herzens in andere Hände? Wir beraten und montieren verantwortungsvoll Ihre Wünsche. Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns gerne an, um weitere Informationen zu erhalten.

Ihr OHM-Team in Hamburg-Niendorf seit über 30 Jahren.

Wie können wir Ihnen helfen?
Jetzt unverbindlich Ihre Anfrage senden, wir freuen uns auf Ihre Nachricht.